vlcsnap-2016-04-17-15h08m07s848

Season Eindrücke: Tanaka-kun wa Itsumo Kedaruge, Big Order, Kuromukuro

Tanaka-kun wa Itsumo Kedaruge

kurze Zusammenfassung: Tanaka ist lustlos.

Was für ein seltsamer Anime. Er ist nicht so lustig wie Sakamoto, aber doch gefällt er mir irgendwie besser. Liegt vielleicht an den Charakteren, die einfach entspannend und niedlich sind. Auch die Stimmung ist sehr beruhigend, man schaut gerne zu wie alle miteinander interagieren. Übrigens ist das wieder ein Anime mit Hosoyan in einer wichtigen Rolle. Kaum zu glauben wie groß er jetzt heraus gekommen ist! Das freut mich echt sehr!
Bewertung:  ^36892354448AA17E4369AD0C5F825674A83944F0546115470F^pimgpsh_fullsize_distr

 

Big Order

kurze Zusammenfassung: ein Wunsch hat die Welt zerstört.

Vom Autor von Mirai Nikki kommt Big Order, das jetzt auch eine Animeadaption bekommen hat. Leider kann ich meine Skepsis kaum verbergen, denn auch Mirai Nikki war ein komplettes Trainwreck. Und was ich so gelesen habe, scheint Big Order ebenfalls eher chaotisch und random zu werden. Leider, denn die erste Episode an sich war echt cool. Natürlich erinnert einen vieles an den Durchbruch des Autoren (der Mainchar, das Weib ist eindeutig auch eine Anlehnung an Yuno) was meinen Spaß etwas gemindert hat. Ich gucke es nicht weiter, aber wer auf solche Serien steht sollte aufjedenfall mal reinschauen.
Bewertung:  ^44B83BA0E64231CF159A17DDF5ED2B7AF5EE28BA3C56A50985^pimgpsh_fullsize_distr

 

Kuromukuro

kurze Zusammenfassung: Mechas bedrohen die Erde

Uuuund, der Mecha Anime diese Season! Diesmal von P. A. Works, die ja eher für andere Serien bekannt sind (Charlotte, NagiAsu, True Tears) und sich jetzt mal in ein ganz anderes Genre wagen. Find ich cool, besonders weil die erste Episode doch recht vielversprechend wirkt. Das Pacing ist etwas langsam, aber das stört wenig. Die Bedrohung ist auch noch nicht so recht greifbar, denn bis jetzt sieht man nur böse Mechas, die alles zerstören. Dafür kämpft ein nackter Typ mit seinem Katana gegen einen Mech und sie schaffen es dabei, nichts obszönes zu zeigen! Wow! Ich schaue aufjedenfall bis Episode 3 und bestimme danach, ob es sich lohnt bis zum Ende durchzuhalten.
Bewertung:  ^10B5A8378CE260A97D1507541655275CD051947BDE9D445112^pimgpsh_fullsize_distr

vlcsnap-2016-04-17-13h06m37s139

Season Eindrücke: Sakamoto desu ga, Sousei no Onmyouji, SUPER LOVERS

Sakamoto desu ga?

kurze Zusammenfassung: Sakamoto kann alles.

Ich bin ja generell nicht so der Freund von Comedy, aber dieser hat mich wirklich zum lachen gebracht! Es ist einfach die Art von Humor, die ich sehr witzig finde. Außerdem spricht Sugita Tomokazu den Mainchar, was wiederrum noch lustiger ist. Aber kann der Anime wirklich länger durchhalten? Wenn man den gleichen Witz immer und immer wieder bringt, wird es schnell langweilig.
Bewertung:  ^10B5A8378CE260A97D1507541655275CD051947BDE9D445112^pimgpsh_fullsize_distr

 

Sousei no Onmyouji

kurze Zusammenfassung: Exorzisten Junge und Mädchen treffen aufeinander.

Irgendwie … sind alle Shounen gleich, kann das sein? Ich hatte das Problem schon mit HeroAca diese Season und das gleiche stört mich jetzt auch an Onmyouji. Warum muss jeder Protagonist eine traumatisierende, furchtbare Vergangenheit haben? Ist das irgendwie die Ausrede für große bzw besondere Kräfte? Auch dieser Anime hat mich ziemlich gelangweilt. Einziger Pluspunkt ist die Animationsart, wenn sie in der Zwischenwelt kämpfen, weil das echt cool aussieht. Ansonsten … meh.
Bewertung:  ^E39D1666D2E6291FBD46996B025139A5AE03F1D30355A99DD9^pimgpsh_fullsize_distr

 

SUPER LOVERS

kurze Zusammenfassung: der Haupcharakter hat plötzlich einen kleinen Wildfang als Adoptivbruder.

Ieeehhhk, wie süß! Eigentlich bin ich immer skeptisch bei Shonen-Ai Anime, aber Super Lovers hat mir richtig gut gefallen. Und zwar nicht im romantischen Sinne, sondern wegen den Beziehungen der Charaktere zueinander. Es ist einfach herzerwärmend und lieb, weswegen mich eine sexuelle Wendung wohl eher gruseln würde. Und woah, das Charakterdesign ist sooo toll! DEEN ist ja nicht gerade mein persönliches Lieblingsstudio, aber hier haben sie mich echt überzeugt.

Bewertung:  ^36892354448AA17E4369AD0C5F825674A83944F0546115470F^pimgpsh_fullsize_distr

^E2E8030BF9DA081AD8CC5949EB32BC50D9AA28EF22C007EEB6^pimgpsh_fullsize_distr

Update

Die neue Anime Season ist ja inzwischen angelaufen und auch hier auf ExMemory hat sich ein bisschen etwas verändert. Erst einmal will ich mich für meine Unzuverlässigkeit entschuldigen, weil ich die letzte Season einfach mit den Reviews abgebrochen habe. Mir kam meine neue Arbeit dazwischen, die so ziemlich jede Lust zum Anime gucken im Keim erstickt hat.

Das wird sich in nächster Zeit leider nicht ändern. Deswegen blogge ich jetzt nur noch die ersten Eindrücke zur Season und dann das gesamte Serien Review, wenn die Serien zu Ende sind. Natürlich schaue ich auch nicht alles an, sondern picke mir meine Favoriten schön raus. Besonders weil dieses Mal viele gute Sachen dabei sind, kann ich ja nicht über 15 Serien aufeinmal schauen!

Also wird es ein paar Wochen still hier im Blog, auch wenn ich versuche die Serien der letzten Season noch nachzuholen. Wenigstens Bokumachi, Grimgar und Ajin haben ein Gesamteinschätzung verdient! Und natürlich möchte ich auch ein paar alte Sachen schauen und darüber bloggen. Meine Festplatte ist schon mit Anime überflutet, die ich unbedingt einmal nachholen will.

Zum zweiten wäre da der Header, den eine gute Freundin für mich gezeichnet hat. Sogar der Hintergrund ist von einem meiner Freunde, der auf Kirschblütenjagd in Japan war! Allerdings nur mit seiner Kamera :’D jetzt habe ich schon zwei Header, alle von Freunden gezeichnet. Sagt viel über meinen talentierten Freundeskreis aus, oder? Hehe.

Guti, danke für eure Aufmerksamkeit! Und bleibt ExMemory treu!

vlcsnap-2016-04-10-14h06m36s719

Season Eindrücke: Kiznaiver, Re: Zero kara Hajimeru Isekai Seikatsu, Mayoiga

Kiznaiver

kurze Zusammenfassung: eine Gruppe Teenager muss ihren Schmerz miteinander teilen.

Okaaay, TRIGGER hat ja schon mit Kill la Kill bewiesen, wie random sie sind. Und jetzt haben wir den nächsten Anime von ihnen, der genauso viele Fragezeichen aufwirft. Ich habe nicht viel verstanden, außer dass ich Sonozaki und den Main mag, das Charakterdesign mir gefällt und es anscheinend um irgendwelche Kämpfe geht. Okay. Ich hoffe die nächste Folge erklärt dann mehr!

Bewertung:  ^36892354448AA17E4369AD0C5F825674A83944F0546115470F^pimgpsh_fullsize_distr

 

Re: Zero kara Hajimeru Isekai Seikatsu

kurze Zusammenfassung: Junge kommt in eine fremde Welt und trifft ein Mädchen.

Schnaaaaaarch. Okay, ich habe diesen Anime nur angeguckt weil so viele Blogger ihn loben. Leider ist er aber völlig Stereotypisch und langweilig. Ich finde den Hauptcharakter lustig, aber mehr auch nicht. Das Maskottchen ist ein Stereotyp. Der weibliche Main ist völlig fad. Und warum bringt man eine extra lange Folge raus, wenn die erste Hälfte so unglaublich langweilig ist? Ich will nicht 30 Minuten lang einen faden Anime gucken, bis mal der gute Stoff kommt. Tut mir leid.

Bewertung:  ^B13086379BA5B831336F9B0E257EA6737E2AA1D37C728AA232^pimgpsh_fullsize_distr

 

Mayoiga

kurze Zusammenfassung: eine Busfahrt die ist lustig, eine Busfahrt die ist schön!

WTF war mein erster Eindruck bei diesem Anime. Es gibt seeehr viele Charaktere, die alle seeeehr komisch sind. Und die Prämisse ist auch sehr interessant. Lauter Aussenseiter, die eine Busfahrt in eine versteckte Stadt unternehmen, um dem Alltag zu entkommen und ein neues Leben anzufangen. Für mich klingt das eher wie eine Fahrt ins Nirvana. Und obwohl es so viele Charaktere sind, haben sie doch alle sehr unterschiedliche Merkmale, einige mit Stereotypen und andere wiederrum origineller. Leider mag ich den weiblichen Hauptcharakter (noch) nicht, die ich viel zu random und etwas ekelhaft Moe finde. Aber das kann sich ja noch alles ändern! Und weil es vom Director von Another ist, nehme ich mal stark an, dass es eher Horrorlastig wird.

Bewertung:  ^10B5A8378CE260A97D1507541655275CD051947BDE9D445112^pimgpsh_fullsize_distr

vlcsnap-2016-04-10-13h29m40s112

Season Eindrücke: Flying Witch, Joker Game, Koutetsujou no Kabaneri

Flying Witch

kurze Zusammenfassung: eine Hexe in Ausbildung zieht zu ihren (normalen) Verwandten.

Der Slice of Life Anime diese Season. Ehrlich gesagt bin ich überrascht, wie gut er mir gefallen hat. Es war ruhig, niedlich und erwärmend. Und es hat mich zum Lachen gebracht! Das ist schon mal eine Leistung, mit der sich nicht jeder Anime brüsten kann. Leider weiß ich nicht, ob ich Flying Witch lange schaue, weil Slice of Life doch irgendwann etwas langweilig wird und ich schon genug Animes am Hals habe. Mal gucken!

Bewertung:  ^36892354448AA17E4369AD0C5F825674A83944F0546115470F^pimgpsh_fullsize_distr

 

Joker Game

kurze Zusammenfassung: Spionage in Japan im Jahr 1937.

Hui, einer der Blockbuster diese Season! Joker Game gewinnt alleine schon vom Setting, Thema und den nicht vorhandenen (Schul-)Teenagern an Pluspunkten. Außerdem ist der Stil und die Musik einfach fabelhaft, genauso wie der Cast an Seiyuus. Einziges Manko sind die ganzen Spione, die sich doch etwas ähneln. Neben den drei Hauptcharakteren wird es wohl etwas dauern, bis ich mir die Namen und Gesichter merken kann. Trotzdem war es ein richtiges Vergnügen diese Folge anzuschauen und ich bange jetzt schon um meinen Liebling. Yay!

Bewertung:  ^0EE109780AD49F030C6DBF96DE0E4A0020D062905C2E5B4196^pimgpsh_fullsize_distr

 

Koutetsujou no Kabaneri

kurze Zusammenfassung: eine japanische-Steampunk Welt wird von Zombies überrannt.

Oh mein Gott ist dieser Anime hübsch. Es ist nicht nur die Qualität, immerhin ist es von Wit Studio, sondern vor allem das Charakterdesign. Man merkt eindeutig die Macross Einflüsse, vor allem an dem Hauptcharakter mit der Brille, der an Basara aus Macross 7 erinnert und an Ayame, die aussieht wie Lynn Minmei. Und der Nostalgie Flash zusammen mit dem doch sehr viel moderneren und besseren Animationsqualität ist einfach Bombe! Ich konnte mich vor Screenen gar nicht mehr einkriegen. Was mich an Kabaneri nervt sind eigentlich die Leute, die es immer und immer wieder mit Attack on Titan vergleichen. Ja, es ist das gleiche Studio und hat Ähnlichkeiten. Trotzdem ist es eine gute Serie, die auf eigenen Füßen stehen kann. Einfach abwarten ob die Ähnlichkeiten nicht irgendwann in den Hintergrund rücken, anstatt immer gleich zu jammern! Ich bin jedenfalls richtig geflashed und kann die nächste Episode kaum erwarten.

Bewertung:  ^0EE109780AD49F030C6DBF96DE0E4A0020D062905C2E5B4196^pimgpsh_fullsize_distr

vlcsnap-2016-04-10-11h38m38s180

Season Eindrücke: Macross Delta, Boku no Hero Academia, Bungou Stray Dogs

Macross Delta

kurze Zusammenfassung: Ein Virus wird von einer Idolgruppe durch Gesang bekämpft.

Nach Macross Frontier kommt jetzt die heiß ersehnte neue Macross Staffel! Eigentlich ist die erste Folge eins zu eins das Preview, das schon vor ein paar Monaten lief und nur die Endszene unterscheidet sich von dem ganzen. Aber das hat der Freude keinen Abbruch getan und beim zweiten Schauen hatte ich sogar noch mehr Spaß als beim ersten Mal. Ob die Serie gut wird, das kann ich nicht wirklich vorhersehen, aber ich bleibe optimistisch. Dabei muss man sich aber auf eines einstellen: es ist deutlich poppiger und Idollastiger als Frontier. Kawamori hat sich einiges von seinem AKB Anime abgeguckt und nutzt das jetzt in Macross Delta voll aus. Ich bin jedenfalls gespannt. Mikumo FTW!

Bewertung:  ^36892354448AA17E4369AD0C5F825674A83944F0546115470F^pimgpsh_fullsize_distr

 


Boku no Hero Academia

kurze Zusammenfassung: ein Junge ohne Talent will ein Held werden.

Kurz nach One Punch Man erscheint Boku no Hero Academia. Diese „Nachfolger“ finde ich immer etwas zweifelhaft, einfach weil man immer den Vorgänger vor Augen hat. Und ich muss auch sagen, OPM hat mich von der ersten Episode mehr beeindruckt als HeroAca. Ich hatte irgendwie mehr Erwartungen an die erste Folge und dann war es so … typisch? Junge ohne Talent will unbedingt XY werden und hat traurige Erfahrungen in seiner Vergangenheit gemacht, blabla. Trotzdem war es gut animiert, Deku ist niedlich und das OP von Porno Graffitti! Also hat es schon ein paar Pluspunkte. Aber es muss eindeutig noch origineller werden, sonst sehe ich schwarz.

Bewertung:  ^44B83BA0E64231CF159A17DDF5ED2B7AF5EE28BA3C56A50985^pimgpsh_fullsize_distr

 


Bungou Stray Dogs

kurze Zusammenfassung: ein Waise wird von einer Gruppe von Detektiven mit übernatürlichen Kräften adoptiert.

Und das K diese Season. Gutaussehende Kerle? Check. Übernatürliche Kräfte? Check. Gute Animationsqualität? Check. Ich hoffe, dass es wenigstens etwas tiefer geht als K, das ja doch eher mehr Schein als Sein hatte. Immerhin gibt es so Lichtblicke wie Miyano Mamoru, der genau meine Art von Charakter synchronisiert (dayum!), ein Granrodeo Opening und Charaktere, die nach berühmten Autoren benannt sind. Ich hoffe jedenfalls auf das beste, auch wenn die erste Episode jetzt nicht gerade spannend war.

Bewertung:  ^10B5A8378CE260A97D1507541655275CD051947BDE9D445112^pimgpsh_fullsize_distr

vlcsnap-2016-02-29-16h49m42s523

Ajin 06

Mein Geschwärme für Ajin hat anscheinend die Runde gemacht, denn inzwischen gucken schon einige Freunde von mir die Serie, yay! Ich freue mich sehr darüber, denn dieser Anime ist wirklich ein Juwel, dessen sich viele nicht bewusst sind. Inzwischen ist der Anime auch richtig in Fahrt gekommen und scheint seinen „Platz“ gefunden zu haben!

(mehr …)

vlcsnap-2016-02-27-22h43m46s708

Mahou Tsukai PreCure! 03

Precure hat mich überrascht! Ja, wirklich überrascht. Und das sogar positiv! Es gibt eine Neuerung, die mir wirklich gut gefällt. Das hätten sie eigentlich schon früher bringen können. Inzwischen gefällt mir diese Staffel richtig gut und ich hoffe ja, dass sie das nicht mit zu vielen langweiligen Fillern kaputt machen.

(mehr …)